Geschichten aus der Vergangenheit - Lateinische Inschriften in Salzburg

VERANSTALTUNGSFORM

Buchpräsentation

BESCHREIBUNG

Die Buch-Neuerscheinung „Lateinische Inschriften“ von
Meinhard Leitich, Anton Roither und Johannes Karolus
erzählt uns interessante Geschichten u¨ber die Römer
und u¨ber unsere Vergangenheit bis ins 20. Jahrhundert.
Anhand von exemplarischen Inschriften tauchen wir ein
in die Geschichte der Stadt Salzburg. Warum wurde
gerade Latein verwendet? Welche Rätsel geben uns
Abku¨rzungen, Chronogramme und Ritz-Inschriften auf?
Das und vieles mehr werden wir beim Vortrag erfahren.
Diese Buchpräsentation steht in Zusammenhang mit
der Stadtfu¨hrung am 9. Oktober 2021. Man kann
beide Veranstaltungen einzeln oder in Kombination
besuchen. Es werden jeweils verschiedene Schwerpunkte
beleuchtet. Lateinkenntnisse werden nicht
vorausgesetzt.


Mehr Informationen zum Buch auch auf der Homepage
des Stadtarchivs Salzburg: stadt-salzburg.at
(Publikationen & Downloads)

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung
der geltenden Covid-19-Bestimmungen statt.


REFERENT/IN

Meinhard Leitich

VERANSTALTER

Katholisches Bildungswerk Ebenau

zurück zur Übersicht

DATUM

6. Okt. 2021
19:30

VERANSTALTUNGSORT

5323 Ebenau, Florianstraße 5, Zenkersaal

21-KO1021