Guten Morgen Madonna, wie war die Nacht? - Der Alltag als Klausnerin in der Einsiedelei am Thierberg

BESCHREIBUNG

Das Bild des Eremiten ist häufig mit Klischees übermalt. Ist er ein Mönch, ein Aussteiger, ein Exot, ein Einzelgänger oder ein Verstoßener?

Eremit, Eremitin, Klausnerin, Einsiedlerin oder Waldfrau: Es sind Menschen, deren dringendes Bedürfnis es ist, ein gottgeweihtes Leben in Einsamkeit, Stille und Armut zu führen - und dennoch ist manches ganz anders. Wie ist das wohl aus dem Alltag auszubrechen und eine ganz neue, andere Lebensform zu wählen?
Else Seidl erzählt aus ihrem oft beschaulichen Klausnerinnen-Alltag in der Einsiedelei am Thierberg in den Bergen Tirols.


REFERENT/IN

Else Seidl

VERANSTALTER

Katholisches Bildungswerk Elsbethen

zurück zur Übersicht

DATUM

9. Dez. 2021
19:00

VERANSTALTUNGSORT

5061 Elsbethen, Pfarrweg 8, Pfarrzentrum

21-KO1105