Programm | ReferentInnen

AISTLEITNER Monika, ASM, Salzburg (A)
Akademische Sozialmanagerin, Erwachsenenbildnerin, Vorsitzende des Bibliothekarsverbandes Salzburg, ehrenamtliche Mitarbeiterin der Öffentlichen Bibliothek-Ludothek St. Vitalis, zertifizierte Spielleiterin für „Enkeltauglich und Klimafreundlich Leben“, leidenschaftliche Spielerin.

BARTA Mailina, BA MA, Graz (A)
Elementarpädagogin, Studium Sozialpäda-gogik, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Elementarpädagogik an der Karl-Franzens-Universität. Arbeitsschwerpunkte: Interaktionsqualität in außerhäuslicher Betreuung, Digitale Medien.

BAUER Beatrix, Wien (A)
Anerkannte Leiterin für Jeux Dramatiques, spielbegeisterte Pädagogin mit Kindern und Erwachsenen, Puppen- und Figurenspiel, Ausdrucksspiel; langjährige  Erfahrung  als Kindergarten- u. Hortleiterin bei Kinder in Wien; Managementausbildung für Führungskräfte, in der Fort- und Weiterbildung von Kindergarten-, HortpädagogInnen tätig.

BAUER Emmanuel J., Univ.-Prof. Dr., Salzburg (A)
Univ.-Prof. für Philosophie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Salzburg. Studien der Theologie und Philosophie. Philosophische und psychotherapeutische Vortragstätigkeit und zahlreiche Publikationen, wissenschaftliche Leitung des Universitätslehrgangs „Existenzanalyse und Logotherapie“, Psychotherapeut in freier Praxis.

BREZINA Thomas, Wien (A)
Autor, Fernsehmoderator und Produzent. Mit über 580 Werken in 35 Sprachen und 40 Millionen verkauften Büchern ist er einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchautoren. Seit 2017 veröffentlicht er auch Bücher für Erwachsene, welche alle Bestseller wurden (beispielsweise 2021 die „Bibel in Reimen“). Seit 2015 ist er auf Social-Media-Plattformen aktiv (u.a. 75 Tausend Follower auf TikTok).

DIER Julia, Mag., Wien (A)
Psychotherapeutin (Psychoanalyse) in eigener Praxis und für den Suchthilfeverein PASS. Koordinatorin der Therapie- und Beratungsstelle für Verhaltens- und Mediensucht der Sigmund Freud Privatuniversität Wien. Referentin für Saferinternet.at. Therapeutische Arbeitsschwerpunkte: verhaltens- und substanzgebundene Süchte, Umgang mit Aggressionen.

FARES Kayali, Univ.-Prof. DI Dr., Wien (A)
Professor für Digitalisierung im Bildungsbereich und Gründer des Computational Empowerment Labs am Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität Wien. Seine Forschung und Lehre finden im interdisziplinären Spannungsfeld zwischen Technik, Bildung und Gesellschaft statt.
www.piglab.org/fares

GREDLER Ingeborg, Wien (A)
Anerkannte Leiterin für Jeux Dramatiques, Dipl. Erwachsenenbildnerin, Teambegleitung innerhalb und außerhalb des pädagogischen Bereichs mit Schwerpunkt verbale und nonverbale Kommunikation sowie Selbsterfahrung im Spiel, Beschäftigung mit Symbolarbeit, Märchen und Interkulturalität. Projektarbeit an Schulen und Kindergärten. Weiterbildung: Psychosynthese, Theater der Unterdrückten, Tanz, Atem- und Körperarbeit.

HASELMAYR Verena, Dipl. Pädagogin, Senftenberg (A)
Kindergarten-, Tanz- und Bewegungs- sowie integrative Klangpädagogin, Yoga-Lehrerin und Autorin des Buches „Eat like a woman – Rezepte für einen harmonischen Zyklus“ (2018, Brandstätter Verlag), Mutter eines Sohnes (2018), seit 2020 freiberufliche Puppenmacherin und Gründerin der Puppenwerkstatt „Puppengeflüster“.
www.puppengefluester.at

HAUG-SCHNABEL Gabriele, Dr. rer. nat. habil., Kandern (D)
Verhaltensbiologin und Ethnologin, 20 Jahre Privatdozentin an der Universität Freiburg, lehrt aktuell „Pädagogik der Kindheit“ an der EH Freiburg und „Early Childhood Education“ sowie „Early Life Care“ an der Universität Salzburg. Gründerin und Leiterin der Forschungsgruppe Verhaltensbiologie des Menschen (FVM). Interdisziplinäre Forschungsprojekte zur kindlichen Entwicklung. Evaluation und Qualitätsentwicklung von Kindertageseinrichtungen mittels beobachtungs-basierter Erhebungen (PromiK, Beobachtungen on the spot).

HÄUPL Alexandra, Mag., Salzburg (A)
Betriebswirtin, freischaffende Künstlerin, Montessori-Pädagogin; 2007 Ausbildung zur Malortleitung, Le Closelieu – Arno Stern, Paris; 2015 – 2020 Studium Bildnerische Erziehung und Werkerziehung, Universität Mozarteum Salzburg; 2016 Übernahme des Malort-Salzburg. Arbeitsschwerpunkte: Malspiel mit Kindern und Erwachsenen, Seminare und Vorträge zum Thema Malspiel.
www.malort-salzburg.at, www.alexandra-haeupl.net

HEISLER Ortrun, DI, Salzburg (A)
Studium der Architektur an TU München, Pädagogische Ausbildungen (Montessori, Pikler, Motopädagogik); 2012: Begründung des Vermittlungsschwerpunktes Kleinkinderpädagogik im Spielzeug Museum (Salzburg), ab 2013 ständige Weiterentwicklung und Etablierung verschiedener Spielraum-Angebote für die Zielgruppe 6 Monate bis 3 Jahre (z. B. Spielraum nach Emmi Pikler, Strandgut nach Ute Strub, Reisbad, Klettergarten …).
www.spielzeugmuseum.at

HÜSLER Silvia, Zürich (CH)
Fachfrau für interkulturelle Pädagogik, Autorin und Illustratorin von Kinderbüchern in 1, 2 und bis zu 50 Sprachen (dazu Lesungen in Schulen und Kindergärten), Sammlerin von Kinderreimen und Liedern in vielen Sprachen (etliche Publikationen), freiberuflich tätig als Referentin an Fachhochschulen. Hauptinteresse: Wie kann in Hort, Schule und Kindergarten das Interesse für die verschiedenen Erstsprachen (L1) der Kinder geweckt werden – als Bereicherung für alle und Wertschätzung für jene mit einer andern L1?
www.silviahuesler.ch

JENNI Oskar, Prof. Dr. med., Zürich (CH)
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, seit 2005 Leiter der Abteilung Entwicklungspädiatrie am Universitäts-Kinderspital Zürich und Professor für Entwicklungspädiatrie der Universität Zürich. Leiter der Akademie für das Kind Giedion Risch. Arbeitsschwerpunkte: Schlafverhalten im Kindesalter sowie die motorische, kognitive und soziale Entwicklung von gesunden und kranken Kindern von der Geburt bis in das Erwachsenenalter.
www.fuerdaskind.ch, www.zls-lifespan.ch, de.wikipedia.org/wiki/Oskar_Jenni

KIESSKALT Laura, BA MA, Salzburg (A)
Blockflötistin, Instrumentalpädagogin und Mezzosopranistin, derzeit Masterstudium Gesangspädagogik an der Universität Mozarteum, Salzburg.

KLAGER Christian, Dr., Rostock (D)
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der Universität Rostock, Lehre und Forschung im Bereich der Fachdidaktik der Philosophie, der Methodik des Spiels, zur philosophischen Skepsis und zum Methodenpluralismus.
www.iph.uni-rostock.de/mitarbeitende/homepage-christian-klager

LINDNER Helga, Dipl. Sozialpädagogin, Abensberg (D)
Sozialpädagogin sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Schwerpunkt Spieltherapie, Lehrdozentin an Ausbildungsinstituten für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, Fortbildungsreferentin für soziale Einrichtungen, zusammen mit Sabine Weinberger Autorin des Buches „Faszination Spiel“ (2020, Springer).
www.faszination-spiel.de

MASCHKE Thomas, Prof. Dr. phil. et Dr. paed., Mannheim (D)
Professor für Inklusive Pädagogik mit dem Schwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung am Institut für Waldorfpäda-gogik, Inklusion und Interkulturalität, Studienzentrum Mannheim der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Akademischer Institutsleiter; Studium der Sonder-, Behinderten- und Waldorfpädagogik. Arbeitsschwerpunkte: Entwicklung und Umsetzung Inklusiver Pädagogik; prak-tische Entwicklung von Sozialfähigkeit.
www.institut-waldorf.de/de/institut/mitarbeiter-institut/professorinnen-und-professoren/mitarbeiter/show/thomas-maschke

MEHRINGER Volker, Dr., Augsburg (D)
Akademischer Rat an der Professur für Pädagogik mit sozialpädagogischem Forschungsschwerpunkt an der Universität Augsburg. Arbeitsschwerpunkte: Spielzeugforschung, Spielforschung und Spielpädagogik.

PASCHON Andreas, Mag. Dr., Salzburg (A)
Erziehungswissenschafter an der Universität Salzburg. Arbeitsschwerpunkte: Evaluation von Bildungssystemen und -prozessen, Portfolio und individuelle Entwicklungsförderung; wissenschaftliche Leitung des „Salzburger Beobachtungskonzeptes (SBK)“, des „Modulansatzes zur Selbstevaluation von Schulentwicklungsprozessen“ (MSS) und des „Janusz-Korczak-Schulprojekts“ (JKS).

RICHARD-ELSNER Christiane, Dr.-Ing. M.A., Düsseldorf (D)
Ingenieurin und Historikerin, Leitung der interdisziplinären Arbeitsgruppe Draußenkinder im ABA Fachverband; Interessenvertretung des freien Kinderspiels im Freien, Kindheitsforschung.
www.draussenkinder.info, www.aba-fachverband.info

SARTO Peter, Wien (A)
Ombudsmann der Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien; Traumapädagoge in Supervision und Lehrvortragender an der ARGE für Sozialpädagogik in den Fächern Didaktik, Gruppendynamik, Spielpädagogik und Prävention und Deeskalation.

THUN-HOHENSTEIN Leonhard, Univ.-Prof. Dr., Salzburg (A)
Kinder- und Jugendpsychiater; ehem. Vorstand der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie der SALK, Professor an der Paracelsus Medizinischen Privat-universität; Mitglied des Obersten Sanitätsrats, Vizepräsident der ÖGKJP.